* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    pascale1974

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   29.07.17 20:20
    Was ist denn passiert?
   30.07.17 19:51
    Das erkläre ich im nächs
   30.07.17 19:51
    Das erkläre ich im nächs
   1.08.17 18:08
    Hast Du Deinen Schritt b
   2.08.17 01:35
    Es war schwer, aber bere
   2.08.17 07:04
    Bin gespannt, wie es wei






Stunde 0

Nun, ich hatte es bereits angekündigt. Mein Leben hat sich in eine andere Richtung entwickelt und jetzt versuche ich, alles zusammenzufassen.Mai 2016. Es lag Streit in der Luft, wie so oft in den letzten Tagen und Wochen. Ignoranz und Gleichgültigkeit, Dinge, die mich als Frau auf die Palme bringen. Aber das Maß war voll und ich läutete die letzte Runde ein. Wieder mal wollte ich meine Sachen packen, den nächsten Warnschuß geben. Wohl eine Angewohnheit vieler Frauen, um den Ernst der Lage deutlich zu machen. Aber von ihm keine Reaktion. Dieses Mal nicht. Ich sprach aus, was ich dachte und bekam die Betätigung. Er will nicht mehr. Aber beenden kann er es auch nicht.Die folgende Woche war eine der schwierigsten überhaupt. Stundenlange Gespräche, wie wir das Problem lösen. Lösungsansätze, denen ich einfach nicht zustimmen konnte. Wie auch. Trennung auf Zeit ist eine Trennung auf Raten. Warmhalten, bis man sich entscheiden will. Nein, Danke.Nach einer Woche in der gemeinsamen Wohnung gab es noch immer keine Lösung von ihm. Er habe im Moment keine Lust, an der Beziehung zu arbeiten. Wenn wir jemand anderes kennenlernen würden in der nächsten Zeit, wäre es eben so.Ich packte meine Sachen und ging. Keine Tränen, nichts. Es war vorbei.Hätte ich geahnt, wie schlimm es noch werden würde, hätte ich meinen Abgang vielleicht anders gestaltet...
31.7.17 16:14
 
Letzte Einträge: Tattoos und die Kontroversen, Das rücksichtslose Miteinander, Sonntagsgruß, Ich leb' dann mal gesünder, Zurück und alles anders..., Ein Fass ohne Boden


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pascale (1.8.17 18:08)
Hast Du Deinen Schritt bereut? Wielang seid ihr
ein Paar gewesen? Konntest Du so schnell eine neue Bleibe finden? Ich drücke Dir die Daumen, dass Du den Trennungsschmerz bald überwindest. Viele Grüße


(2.8.17 01:35)
Es war schwer, aber bereut habe ich nichts, wenngleich es auch traurig ist, eine Beziehung nach 4 1/2 Jahren aufgeben zu müssen. Mir geht es gut, es war keine 100%ig glückliche Verbindung mehr. Über das ganze chaotische Drumherum berichte ich noch.

Vielen lieben Dank für Deine Wünsche 😊


Pascale (2.8.17 07:04)
Bin gespannt, wie es weiter ging:-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung