* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    pascale1974

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   29.07.17 20:20
    Was ist denn passiert?
   30.07.17 19:51
    Das erkläre ich im nächs
   30.07.17 19:51
    Das erkläre ich im nächs
   1.08.17 18:08
    Hast Du Deinen Schritt b
   2.08.17 01:35
    Es war schwer, aber bere
   2.08.17 07:04
    Bin gespannt, wie es wei






Tattoos und die Kontroversen

Hallo, ihr lieben,

noch immer sind Tattoos ein Thema, bei dem sich die Geister scheiden. Von den einen verteufelt, von anderen geliebt.

Aber warum sind Körperkünste dieser Art überhaupt eine Aufregung wert?

Sicher, die Geschmäcker sind verschieden und auch ich als gut tätowierte Frau, die noch lange nicht am Ziel ist, habe schon Kunstwerke gesehen, die mich erschrecken ließen. Doch sollte man sich nicht einfach zurückhalten, wenn bestimmte Dinge nicht dem eigenen Schönheitsempfinden entsprechen? Kann man sich nicht im Stillen seine eigene Meinung bilden, ohne sinnlose Kommentare in den Raum zu werfen?

Natürlich müsste ich lügen, wenn ich sage, das Interesse an meinen Tatts nicht genießen zu können. Doch da sind Fragen, schon zum x-ten Mal beantwortet und eigentlich völlig sinnlos, derer ich einfach überdrüssig bin, wie zum Beispiel:"Im Alter sieht das bestimmt ganz schrumpelig und unschön aus.". Klar, schrumpelig und faltig. Aber die Runzeln werden auch ohne Tattoos auftauchen und bei dem ein oder anderen unschön aussehen und auch das ist wieder eine Frage des eigenen Empfindens.

Der Klassiker ist der Hinweis, daß diese Malereien doch so teuer seien. Ich sage " Na und!"! Im Vergleich zu anderen ist dies eine Leidenschaft, von der ich ständig etwas habe und sie genießen kann, bis ich nicht mehr bin. Wieviele Hobbys kosten sehr viel Geld, machen kurzzeitig Spaß und was bleibt, ist eine Erinnerung, die vielleicht irgendwann verblassen wird.

Ich bin stolz auf meine Tattoos. Sie haben Zeit, Gedanken und Schmerzen gekostet. Sie machen mich aus, sie sind ein Teil von mir.

Fotos werden im Laufe der kommenden Woche folgen und wenn ihr Fragen habt, werde ich sie gerne beantworten.

 See ya emotion

 

21.2.16 16:46
 
Letzte Einträge: Das rücksichtslose Miteinander, Sonntagsgruß, Ich leb' dann mal gesünder, Zurück und alles anders..., Ein Fass ohne Boden


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Naomi / Website (21.2.16 17:53)
Ich will auch unbedingt ein Tattoo haben. aber bin leider erst 16. außerdem will ich erst mindestens ein oder zwei Jahre lang davon überzeugt sein dass ich dieses Motiv auch will. Es bleibt ja schließlich für immer also sollte man sich sicher sein.
Und außerdem weiß ich auch noch gar nicht wo ich es hinhaben möchte denn es soll keine allzu offensichtliche Stelle sein denn das Tattoo soll nicht von jedem gesehen werden. Ich dachte vielleicht an unterhalb vom BH. aber keine ahnung, hab ja noch ein bisschen Zeit.
LG und viel glück mit deinem Blog


(21.2.16 19:05)
Deine Einstellung ist super. Genau so sollte es sein. Mit dem richtigen Studio wirst Du die Beratung finden, die Du gerade als Anfänger brauchst. Ich wünsche Dir viel Spaß und vielleicht hältst Du mich ja auf dem Laufenden.

Vielen Dank für deine Grüße und Wünsche 😊

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung